Aus Labcaches werden Adventure Labs und geoadventures.blog ist mittendrin

Seit 26. Februar stehen nun alle 250 Cacher fest, die einen Adventure Lab erarbeiten dürfen.

Ich erfüllte die Voraussetzung und bewarb mich mit dem Link in der Mail von Groundspeak. „Kommt ja einem Lottogewinn gleich bei einer weltweiten Ausschreibung!“ dachte ich und rechnete nicht mit der Zusage.

You won an Adventure Lab!
Congratulations, allzweckkleber – your request for an Adventure Lab has been granted!
Your Adventure Lab award includes up to five locations (you can use fewer if you prefer).
In three easy steps, you can soon share your custom Adventure with the world!
First, please read the Adventure Lab guidelines. Your Adventure must follow the guidelines, or it may risk deletion if problems are reported.
Next, review the Adventure Lab Builder Guide. This helpful resource answers a lot of frequently-asked-questions about the Builder Tool.
Finally, when you’re ready to start creating your Adventure, log into the Adventure Lab Builder Tool with your account allzweckkleber.
If you’re looking for inspiration, check out these Adventure Lab Inspiration Tips.

Please note a few items of „small print“:

Your Adventure must go live on or before April 30th, or the award may be removed. Published Adventure Labs have no expiration date, although they may be archived at any time at the discretion of Geocaching HQ if there are issues.

This award applies only to account „allzweckkleber“ and cannot be transferred.
We will be awarding and notifying the remaining winners throughout the rest of this month.
You can read more about the player experience here: Geocaching Adventure Lab app FAQ.
If you have any questions, please email us at adventurelab@geocaching.com

Congrats again, and have fun creating!
Happy caching,
Geocaching HQ

Die Mail von Groundspeak

Bisher kannte ich Lab-Caches nur von Events, die man auf lab.geocaching.com für einen begrenzten Zeitraum loggen konnte. Eine neue App soll diese Webseite in naher Zukunft ersetzen.

Nach dem runterladen der App (Android-Version) die Überraschung. Schaut gut aus! Und hey, sie zeigt, sortiert nach Entfernung, vorhandene Adventure-Labs an. Natürlich nur, wenn man der Geolokalisierung auf der App zustimmt.
Für die Frutarier geht das Runterladen (iPhone-Version) auch hier!

Und es ploppen immer mehr neue auf.

„Team KarlZink“ hat eine Karte der verfügbaren Adventure-Labs erstellt, die er stets aktualisieren möchte. Wir dürften Sie hier einbinden, danke dafür!

Das Loggen der Labs mit der App funktioniert nur, wenn man sich in der Nähe der Location befindet. Also ab nach Köln, das wird getestet! In Köln gibt es schon ein Lab-Adventure, das nichts mit einem Event zu tun hat, sondern mit dem Karneval – und auch nur bis Aschermittwoch verfügbar sein wird.

Der Dom

In Köln angekommen teste ich die App vor Ort und bin begeistert! Außerdem wird mir immer klarer, welche Arbeit nun vor mir liegt!

  • eine Story entwickeln,
  • Locations finden,
  • Bilder oder sogar Videos erstellen,
  • Koordinaten einmessen,
  • Fragen und Anworten austüfteln,
  • Betatester rekrutieren,
  • und, und, und.

Ein „normaler“ Bonus-Cache mit Logbuch ist sicher auch eine sinnvolle Ergänzung. Eine weitere Idee liefert mir eine neu gegründete Facebook-Gruppe für Adventure-Lab-Owner (Adventure Lab) : Ein Start-Event.

Viele Ideen und Gedanken schwirren in meinem Kopf, das wird noch einiges an Arbeit!

Wenn Ihr wissen möchtet wie es weiter geht……..? Folgt uns auf Facebook!

2 Kommentare:

  1. allzweckkleber

    Dank Dir Sascha! 🙂
    Ich geb mein Bestes!

  2. Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn!
    Wir sind gespannt auf mehr und freuen uns auf das Ergebnis.

    Viele Grüße Die Blümchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zustimmung (s.o.)