Maije im Saarland – Ein geniales Wochenende am Losheimer Stausee

Logo

Vom 26.-28. Mai 2017 waren Geocacher zum Maije im Saarland, dem ersten saarländischen MEGA-Event, eingeladen – mehr als 1.500 Cacher haben gerne angenommen. Bei schönstem Wetter erlebte man  am Losheimer Stausee tolle Spiele, kreative Labcaches, anspruchsvolle Cacherunden durch die umliegenden Wälder, regionales Essen (Lyonerpfanne und Dibbelabbes) und natürlich viele Bekanntschaften und gute Gespräche.

Schon die Händlermeile lies keine Wünsche offen. Von der anspruchsvollen T5-Kletterausstattung bis zu Plüschsignals gab es eine Fülle an verschiedenen Cachecontainern, Geocoins, Lampen, Magneten und weiterem Equipment zu kaufen. Lustige Spiele sorgten dafür, dass keine Langeweile aufkommt: Vor allem das saarländische Begrifferaten sorgte für den ein oder anderen Lacher. Es Weljerholz, de Bux, de Dibbe, unn de Lompe awwer a de Bettseicher – wir waren voll im Training. Das kam uns dann auch beim Wherigo GC72YBY I Love Saarländisch   zu Gute. Bei einem Rundgang um den See galt es, Bilderrätsel zu lösen. Errät man den Begriff auf saarländisch, erhält man gleich doppelte Punktzahl. Bei dem Rundgang um den See auf keinen Fall die Letterbox GC6666D Maije an der Letterbox verpassen! Das Innenleben erfordert den Umgang mit einem historischen Schreibgerät… so viel sei verraten.

Auch beim Logbuch lies sich die Orga etwas landestypisches einfallen: Das Vorevent wurde auf einem Schwenker geloggt –  jenes Grillgerät, das mindestens im Sommer in fast jedem saarländischen Garten im Einsatz ist. Auch das Logbuch für das Hauptevent war etwas besonderes… nämlich MEGA-mäßig groß. Begehbar, um genau zu sein.

Mit etwas Glück konnte man einen der Schattenplätze unter den Bäumen erwischen und so ganz chillig am See auf einer Decke ablümmeln… oder sich im See erfrischen und dabei noch GC767VE Schwenker-Island (D5/T5) besuchen.

Rein ins kühle Nass… Schwenker-Island

Zwei Powertrails luden außerdem ein, die Umgebung zu erkunden: Auf insgesamt 26 km boten die Runden „Saarland-Quiz“ (50 Mysterys einschließlich Bonus) und „Maije im Wald“ (40 Tradis) auf einer der Traumschleifen des Saarlandes ein besonders schönes Wandererlebnis. Mit ein wenig Beifang links und rechts des Weges waren diese Runden auch für die Statistikfreunde interessant, denn BadgeGen vergibt die Badge „The busy Cacher“ bereits ab 80 Funden an einem Tag in der Platinum-Variante, bei 120 Funden an einem Tag springt sogar „Ruby“ dabei raus. Auch Challenges für die Heimfahrt liesen sich erfüllen, beispielsweise bei Idar-Oberstein: GC37E1E 100 Funde am Tag – die Challenge  und GC40BH3 55 Mysteries an einem Tag – Die Challenge- . Wer sich für Statistik aber gar nicht interessiert hat erstens eine tolle Wanderung gemacht und zweitens einen lachenden Schwenker auf seiner Karte.

Wenn ihr die Mysteryrunde angeht, solltet ihr unbedingt auch diese Mysterys lösen, denn die Finals liegen quasi auf dem Weg:

Die Trails sind auch nach dem MEGA noch vorhanden. Wer in Losheim etwas verweilen möchte, dem kann ich aus eigener Erfahrung das Hochwälder Wohlfühlhotel direkt am See sehr empfehlen.

Am Abend sorgten „The Beavers“ für gute Stimmung vor der Bühne. Schließlich rundete ein Feuerwerk über dem See den Tag gekonnt ab.

Fazit: Ein MEGA-geniales Wochenende! Was das relativ kleine Orgateam da auf die Beine gestellt hat, ist eine super Leistung! Respekt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.